Recht auf einen Ganztagesschulplatz

Beschluss des Landesvorstands vom 14. Januar 2017

In einer Ganztagsschule – insbesondere in der gebundenen Form – profitieren Kinder in einem rhythmisierten und abwechslungsreichen Lernumfeld für ihre Persönlichkeitsentwicklung, die Entwicklung sozialer Kompetenzen sowie für die schulische Entwicklung und Förderung. Die Beteiligung außerschulischer Partner öffnet Schule durch die Vernetzung mit dem gesellschaftlichen Umfeld. Die gemeinsame Nutzung von Ressourcen in der Jugendarbeit und mit Vereinen erhält eine deutliche Stärkung.

Die FDP Bayern fordert ein Recht auf einen Ganztagsschulplatz. Schule und Freizeitgestaltung sind bestmöglich auf die Bedürfnisse der Kinder abgestimmt. Zudem ist das Recht auf einen Ganztagesschulplatz eine logische Forderung des Rechts auf einen KiTa-Platz.

Um allen Kindern in Bayern die Vorteile des Besuches einer gebundenen Ganztagesschule zu ermöglichen, fordert die FDP Bayern, gebundene 13 Ganztagesschulpätze schon ab einer kleinen Anzahl von Schülern (ab 13 in der Grundschule und 15 für alle anderen Schularten) anzubieten.


Neueste Beschlüsse

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Seite stimmen Sie der Verwendung zu. Datenschutzhinweise

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close